21 Fragen an die Waldorfschule

„Welche Kinder werden an einer Waldorfschule aufgenommen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Worin unterscheiden sich Waldorfschulen überhaupt von anderen Schulen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Wer war Rudolf Steiner und was hat er mit der Waldorfpädagogik zu tun?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Muss ein Kind künstlerisch begabt sein, damit es für die Waldorfschule geeignet ist?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist es nicht so, dass hauptsächlich Kinder mit Lernschwierigkeiten auf eine Waldorfschule gehen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Stimmt es, dass Waldorfschulen immer sehr große Klassen haben?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Stimmt es, dass es an Waldorfschulen keine Noten und kein Sitzenbleiben gibt?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ohne Noten und ohne Sitzenbleiben: sind die Kinder dann überhaupt zum Lernen motiviert?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist Waldorfpädagogik nicht so etwas wie das Vorgaukeln einer heilen Welt?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Welche Abschlüsse können an einer Waldorfschule gemacht werden?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist die Waldorfschule teuer?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Die Waldorfschulen nennen sich 'freie Schulen'. Heißt das, dass die Kinder dort antiautoritär erzogen werden?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Warum haben die Kinder in den ersten acht Schuljahren nach Möglichkeit ein und denselben Klassenlehrer?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was ist unter Epochenunterricht zu verstehen?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Kann ein Lehrer in allen Fächern überhaupt qualifiziert sein?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Wie werden die Jugendlichen in der Oberstufe auf die Berufswelt vorbereitet?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Kommt die Vorbereitung auf die Abschlüsse nicht zu kurz, wenn so viele Praktika stattfinden, Theater gespielt und handwerklich gearbeitet wird?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Werden die Kinder an der Waldorfschule weltanschaulich unterrichtet?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was hat es mit dem Fach Eurythmie auf sich?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Spielen die Naturwissenschaften an der Waldorfschule überhaupt eine Rolle?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was ist, wenn meine Familie umzieht?”

 
 

Rückblick auf die Kinderbedarfsbörse

Am Samstag, den 10. Oktober fand im Emil-Molt-Saal und der Mensa die mittlerweile 10. (!!!) Kinderbedarfsbörse statt.

Am Samstag, den 10. Oktober fand im Emil-Molt-Saal und der Mensa die mittlerweile 10. (!!!) Kinderbedarfsbörse des Waldorfkindergartens, der Kinderstube und der Freien Waldorfschule Schwäbisch Gmünd statt.

Angesichts der gestiegenen Nachfrage in den letzten Jahren fand die Herbstbörse erstmals an zwei Standorten statt: Im Emil-Molt-Saal und der Mensa, was 31 VerkäuferInnen Gelegenheit zum Verkauf bot. Der Ansturm der Käufer war beachtlich, und viele schöne Kleiderstücke und Spielsachen konnten ihre BesitzerInnen wechseln. An den von Antje Behringer vom Gartenladen herbstlich dekorierten Tischen in der Mensa genossen viele Ver- und EinkäuferInnen mit ihren Kindern noch eine wärmende Kürbissuppe oder eine türkische Tarhana-Suppe und ließen sich als Nachtisch noch ein Stückchen Kuchen mit einer Tasse Bio-Kaffee schmecken.

Durch die Standgebühren der Verkäuferinnen und die Bewirtung konnte eine stattliche Summe von 894 € erwirtschaftet werden, mit dem zu gleichen Teilen die Arbeit der Kinderstube, des Kindergartens und der Schule unterstützt wird.

Das Team der Kinderbedarfsbörse möchte sich hiermit noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die mit Ihrem Zutun zum Gelingen des Ganzen beigetragen haben:
Den VerteilerInnen der Plakate, allen tatkräftigen HelferInnen beim Auf- und Abbau, bei der Bewirtung, in der Mensaküche und beim Dekorieren, Dani Steinhauer von der Mensaküche, den SpenderInnen Herrn Bullinger vom Gmünder Lädle, Herrn Schmidt vom BioMarkt Aura, der Bäckerei Bühr's, Antje Behringer vom Gartenladen und der Firma Auer Obstsäfte.

Die nächste Kinderbedarfsbörse ist bereits terminiert und wird am 20. Februar 2016 von 11-13 Uhr wiederum im Emil-Molt-Saal und der Mensa stattfinden. Über VerkäuferInnen mit schönen Kindersachen, viele Käufer und nicht zuletzt tatkräftige HelferInnen freut sich auch da wieder ... Das Team der Kinderbedarfsbörse

Schulbüro

Freie Waldorfschule Schwäbisch Gmünd
Scheffoldstraße 136
73529 Schwäbisch Gmünd


Öffnungszeiten

Mo+Di: 8–12.00 Uhr
Mi: 8–10.00 Uhr
Do+Fr: 8-12.00 Uhr

In den Schulferien nur eingeschränkt.