21 Fragen an die Waldorfschule

„Welche Kinder werden an einer Waldorfschule aufgenommen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Worin unterscheiden sich Waldorfschulen überhaupt von anderen Schulen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Wer war Rudolf Steiner und was hat er mit der Waldorfpädagogik zu tun?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Muss ein Kind künstlerisch begabt sein, damit es für die Waldorfschule geeignet ist?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist es nicht so, dass hauptsächlich Kinder mit Lernschwierigkeiten auf eine Waldorfschule gehen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Stimmt es, dass Waldorfschulen immer sehr große Klassen haben?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Stimmt es, dass es an Waldorfschulen keine Noten und kein Sitzenbleiben gibt?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ohne Noten und ohne Sitzenbleiben: sind die Kinder dann überhaupt zum Lernen motiviert?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist Waldorfpädagogik nicht so etwas wie das Vorgaukeln einer heilen Welt?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Welche Abschlüsse können an einer Waldorfschule gemacht werden?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist die Waldorfschule teuer?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Die Waldorfschulen nennen sich 'freie Schulen'. Heißt das, dass die Kinder dort antiautoritär erzogen werden?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Warum haben die Kinder in den ersten acht Schuljahren nach Möglichkeit ein und denselben Klassenlehrer?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was ist unter Epochenunterricht zu verstehen?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Kann ein Lehrer in allen Fächern überhaupt qualifiziert sein?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Wie werden die Jugendlichen in der Oberstufe auf die Berufswelt vorbereitet?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Kommt die Vorbereitung auf die Abschlüsse nicht zu kurz, wenn so viele Praktika stattfinden, Theater gespielt und handwerklich gearbeitet wird?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Werden die Kinder an der Waldorfschule weltanschaulich unterrichtet?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was hat es mit dem Fach Eurythmie auf sich?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Spielen die Naturwissenschaften an der Waldorfschule überhaupt eine Rolle?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was ist, wenn meine Familie umzieht?”

 
 

Masse und Klasse beim Stuifenlauf 2017

Masse und Klasse hat das Laufteam der Freien Waldorfschule Schwäbisch Gmünd beim diesjährigen Stuifenlauf am 01.07.2017 in Wißgoldingen bewiesen.

Die Kinder der Klassenstufen 1 – 4 stellten nicht nur die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den 800- und 1500-Meter-Lauf und errangen so den jeweiligen Sonderpreis, sie waren in fast allen Altersklassen auch auf dem Podest vertreten. Neun erste Plätze, vier zweite Plätze und sieben dritte Plätze zeigten, dass die Waldorfschule nicht nur viele, sondern auch gute Läuferinnen und Läufer an den Start brachte.

Was Sonja Gruber, Schülermutter und die Trainerin der Laufgruppe jedoch am meisten freute: „Alle Kinder, die gestartet sind, sind auch bis ins Ziel gelaufen und haben unterwegs nicht aufgegeben. Das ist viel wichtiger, als der Platz, auf dem die Kinder dann ankommen.“ Die Laufgruppe, die einige Monate vor dem Lauf von Sonja Gruber ins Leben gerufen worden war, sollte aber neben dem Lauftraining auch den Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl stärken. Dafür sei Sport ganz besonders geeignet. „Jedes Kind, egal wie schnell es gelaufen ist, ist ein Gewinner und wurde vom Rest des Teams entsprechend gefeiert“, so Gruber. 

Die Kinder, die unabhängig von ihrer Platzierung nach dem Lauf allesamt noch ausharrten, um auf dem windigen Stuifen die Siegerehrung zu begehen, waren dabei auch kleine Botschafter für die Waldorfschule. Armin Ruch, Schülervater und Beisitzer des Vorstands, sagte schmunzelnd: „Immer wieder wird Waldorfpädagogik so wahrgenommen, dass wir nur unsere Namen tanzen. Diese Veranstaltung zeigt, dass Waldorfschüler auch schnell laufen können und Teamfähigkeit und Erfolgserlebnisse bei uns großgeschrieben werden. Wir trimmen nicht auf Leistung, sondern auf individuelle Erfolgserlebnisse.“ 

Für die Zukunft plane die Schule auch weiterhin bei den Kinderläufen der Region mit vielen kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern anzutreten. Und egal, wie viele Kinder am Ende auf dem Podest stehen, für Kinderläufe wie diesen gilt: Dabei sein ist alles.

Schulbüro

Freie Waldorfschule Schwäbisch Gmünd
Scheffoldstraße 136
73529 Schwäbisch Gmünd


Öffnungszeiten

Mo+Di: 8–12.00 Uhr
Mi: 8–10.00 Uhr
Do+Fr: 8-12.00 Uhr

In den Schulferien nur eingeschränkt.