21 Fragen an die Waldorfschule

„Welche Kinder werden an einer Waldorfschule aufgenommen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Worin unterscheiden sich Waldorfschulen überhaupt von anderen Schulen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Wer war Rudolf Steiner und was hat er mit der Waldorfpädagogik zu tun?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Muss ein Kind künstlerisch begabt sein, damit es für die Waldorfschule geeignet ist?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist es nicht so, dass hauptsächlich Kinder mit Lernschwierigkeiten auf eine Waldorfschule gehen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Stimmt es, dass Waldorfschulen immer sehr große Klassen haben?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Stimmt es, dass es an Waldorfschulen keine Noten und kein Sitzenbleiben gibt?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ohne Noten und ohne Sitzenbleiben: sind die Kinder dann überhaupt zum Lernen motiviert?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist Waldorfpädagogik nicht so etwas wie das Vorgaukeln einer heilen Welt?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Welche Abschlüsse können an einer Waldorfschule gemacht werden?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist die Waldorfschule teuer?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Die Waldorfschulen nennen sich 'freie Schulen'. Heißt das, dass die Kinder dort antiautoritär erzogen werden?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Warum haben die Kinder in den ersten acht Schuljahren nach Möglichkeit ein und denselben Klassenlehrer?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was ist unter Epochenunterricht zu verstehen?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Kann ein Lehrer in allen Fächern überhaupt qualifiziert sein?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Wie werden die Jugendlichen in der Oberstufe auf die Berufswelt vorbereitet?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Kommt die Vorbereitung auf die Abschlüsse nicht zu kurz, wenn so viele Praktika stattfinden, Theater gespielt und handwerklich gearbeitet wird?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Werden die Kinder an der Waldorfschule weltanschaulich unterrichtet?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was hat es mit dem Fach Eurythmie auf sich?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Spielen die Naturwissenschaften an der Waldorfschule überhaupt eine Rolle?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was ist, wenn meine Familie umzieht?”

 
 

Stellenausschreibung Gartenbau

Als freundliche und engagierte Verstärkung für unser Lehrerkollegium suchen wir zum 01.08.2018 eine/-n 

Lehrer/-in für den pädagogischen Gartenbau  
21 Deputatstunden (Volldeputat 23 Stunden)  

Sie bringen mit: 

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Gartenbaulehrer oder vergleichbare Qualifikationen
  • Erfahrungen im Demter-Landbau mit Tierhaltung
  • Kenntnisse der Waldorfpädagogik oder die Bereitschaft sich diese anzueignen 

Sie zeichnet aus: 

  • Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Professionalität in der Arbeit mit Tieren und im Garten
  • Gewinnende Persönlichkeit
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Organisationsgeschick
  • Verantwortungsbewusstsein 

Diesen Aufgaben widmen Sie sich: 

Ihre Aufgaben im Bereich des Gartenbauunterrichts umfassen die inhaltliche, pädagogische und organisatorische Verantwortung für den Gartenbauunterricht von Klasse 3 bis Klasse 10. Dazu gehören die Naturstunde und die Ackerbauepoche in Klasse 3 sowie die Tierpflege in Klasse 4, der pädagogische Gartenbau von Klasse 6 bis 8, das Landwirtschaftspraktikum in Klasse 9 und die Veredelungsepoche in Klasse 10. 

Sie tragen die Verantwortung für den Schulgarten, der sich in Gemüse- und Blumenbeete, Streuobstwiesen, Kuh- und Eselweiden und den Schulacker unterteilt. Die Betreuung der sieben Bienenvölker (diese erfolgt gemeinsam mit einer Berufsimkerin) liegt ebenfalls in Ihrem Aufgabenbereich.  

Ihre Tätigkeiten im Bereich der Schulfarm finden in enger Zusammenarbeit mit dem Hofkindergarten statt, dabei werden die Weiden und die Scheune mit den Ställen gemeinsam genutzt. 

Weitere Aufgaben

  • Einhalten der Sicherheitsvorschriften und durchführen der Gefährdungsbeurteilungen
  • Pflege des Schulgeländes mit Hilfe von Schuleltern im Rahmen unserer „Gartentage“
  • aktiver pädagogischer und organisatorischer Austausch mit Lehrerkollegium und Schulumfeld
  • konzeptionelle Arbeiten
  • aktive Teilhabe an Schulveranstaltungen und organisatorischen Nahtstellen zum Schulbetrieb
  • Kooperationen mit der Klosterbergschule und der pädagogischen Hochschule in Schwäbisch Gmünd 

Unterstützung bei Ihren Aufgaben erhalten Sie von einer pädagogischen Hilfskraft und/oder einem Bundesfreiwilligendienstleistendem. 

Wann dürfen wir Sie kennenlernen? Senden Sie uns heute Ihre Bewerbung – bevorzugt per E-Mail – an: info@fws-gd.de unter dem Betreff: Gartenbaulehrer/-in. Wir freuen uns auf Sie!  

Ihre Ansprechpartnerin: Dr. Susanne Fendler, Telefon 07171 874887-0. 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass postalisch eingereichte Bewerbungsmappen nicht zurückgesandt werden können. 

Verein Freie Waldorfschule Schwäbisch Gmünd e. V. 

Dr. Susanne FendlerDr. Jochem Pfrommer
Schulleitungsteam/PersonalkreisSchulleitung

Schulbüro

Freie Waldorfschule Schwäbisch Gmünd
Scheffoldstraße 136
73529 Schwäbisch Gmünd


Öffnungszeiten

Mo+Di: 8–12.00 Uhr
Mi: 8–10.00 Uhr
Do+Fr: 8-12.00 Uhr

In den Schulferien nur eingeschränkt.