21 Fragen an die Waldorfschule

„Welche Kinder werden an einer Waldorfschule aufgenommen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Worin unterscheiden sich Waldorfschulen überhaupt von anderen Schulen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Wer war Rudolf Steiner und was hat er mit der Waldorfpädagogik zu tun?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Muss ein Kind künstlerisch begabt sein, damit es für die Waldorfschule geeignet ist?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist es nicht so, dass hauptsächlich Kinder mit Lernschwierigkeiten auf eine Waldorfschule gehen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Stimmt es, dass Waldorfschulen immer sehr große Klassen haben?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Stimmt es, dass es an Waldorfschulen keine Noten und kein Sitzenbleiben gibt?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ohne Noten und ohne Sitzenbleiben: sind die Kinder dann überhaupt zum Lernen motiviert?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist Waldorfpädagogik nicht so etwas wie das Vorgaukeln einer heilen Welt?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Welche Abschlüsse können an einer Waldorfschule gemacht werden?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist die Waldorfschule teuer?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Die Waldorfschulen nennen sich 'freie Schulen'. Heißt das, dass die Kinder dort antiautoritär erzogen werden?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Warum haben die Kinder in den ersten acht Schuljahren nach Möglichkeit ein und denselben Klassenlehrer?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was ist unter Epochenunterricht zu verstehen?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Kann ein Lehrer in allen Fächern überhaupt qualifiziert sein?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Wie werden die Jugendlichen in der Oberstufe auf die Berufswelt vorbereitet?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Kommt die Vorbereitung auf die Abschlüsse nicht zu kurz, wenn so viele Praktika stattfinden, Theater gespielt und handwerklich gearbeitet wird?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Werden die Kinder an der Waldorfschule weltanschaulich unterrichtet?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was hat es mit dem Fach Eurythmie auf sich?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Spielen die Naturwissenschaften an der Waldorfschule überhaupt eine Rolle?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was ist, wenn meine Familie umzieht?”

 
 

Verabschiedung der Prüfungsklassen

12 Schülerinnen und Schüler verlassen die Schule mit dem Realschulabschluss.

 40 Schülerinnen und Schüler unserer Schule beendeten am letzten Schultag vor den Sommerferien ihre Waldorfschulzeit und wurden von der gesamten Schulgemeinschaft verabschiedet. 6 Schülerinnen und Schüler beschließen ihre Schulzeit mit einem Hauptschulabschluss, 12 Schüler mit dem Realschulabschluss und 22 Schüler mit der Fachhochschulreife. Die 13 Abiturienten der Waldorfschule erhielten ihre Reifezeugnisse bereits Anfang Juli.

Im Rahmen eines kleinen Festaktes bekamen die Schülerinnen und Schüler jetzt ihre Zeugnisse überreicht. Über hervorragende Prüfungsergebnisse konnten sich in diesem Schuljahr die Schülerinnen und Schüler der Fachhochschulreife freuen. Der Notendurchschnitt lag bei 2,2. 9 erreichten Noten zwischen 1,1 und 1,8 und 8 einen Notenschnitt mit einer 2 vor dem Komma. Bei den Schülerinnen und Schülern der Mittleren Reife erreichten 5 einen Schnitt von 2,5. Glänzen konnten die Realschüler bei der fächerübergreifenden Kompetenzprüfung (FÜK), hier erhielten 8 die Note 1. 14 Fachhochschulreifeschülerinnen und -schüler werden weiterhin an unserer Schule bleiben und sich auf das Abitur im kommenden Schuljahr vorbereiten.

Immer wieder ist es für alle Schülerinnen und Schüler ein bewegender Moment, wenn Wegbegleiter die Schulgemeinschaft verlassen, wenn Klassenkameraden sich voneinander verabschieden müssen. Viele sind bereits seit dem 1. Schuljahr – manch einer vielleicht schon seit dem Kindergarten – diesen Weg gemeinsam gegangen. Die Klassenbetreuer der Schulabgänger verabschiedeten sich mit persönlichen Worten von ihren Schülerinnen und Schülern und machten in ihren Ansprachen deutlich, dass die jungen Menschen nun ein neues Stück ihres Lebensweges beschreiten, verbunden mit der Hoffnung, dass die gemeinsame Zeit nicht in Vergessenheit gerät. Zum Abschluss und bevor alle Schülerinnen und Schüler in ihre wohlverdienten Sommerferien verabschiedet wurden, sang die Schulgemeinschaft das irische Segenslied „Möge die Straße uns zusammen führen.“ – nicht jedes Auge blieb hier trocken.

Mit dem Abschlusszeugnis der Mittleren Reife – freudig und gelöst zum Gruppenfoto.
Mit dem Abschlusszeugnis der Mittleren Reife – freudig und gelöst zum Gruppenfoto.

Schulbüro

Freie Waldorfschule Schwäbisch Gmünd
Scheffoldstraße 136
73529 Schwäbisch Gmünd


Öffnungszeiten

Mo+Di: 8–12.00 Uhr
Mi: 8–10.00 Uhr
Do+Fr: 8-12.00 Uhr

In den Schulferien nur eingeschränkt.