21 Fragen an die Waldorfschule

„Welche Kinder werden an einer Waldorfschule aufgenommen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Worin unterscheiden sich Waldorfschulen überhaupt von anderen Schulen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Wer war Rudolf Steiner und was hat er mit der Waldorfpädagogik zu tun?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Muss ein Kind künstlerisch begabt sein, damit es für die Waldorfschule geeignet ist?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist es nicht so, dass hauptsächlich Kinder mit Lernschwierigkeiten auf eine Waldorfschule gehen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Stimmt es, dass Waldorfschulen immer sehr große Klassen haben?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Stimmt es, dass es an Waldorfschulen keine Noten und kein Sitzenbleiben gibt?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ohne Noten und ohne Sitzenbleiben: sind die Kinder dann überhaupt zum Lernen motiviert?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist Waldorfpädagogik nicht so etwas wie das Vorgaukeln einer heilen Welt?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Welche Abschlüsse können an einer Waldorfschule gemacht werden?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist die Waldorfschule teuer?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Die Waldorfschulen nennen sich 'freie Schulen'. Heißt das, dass die Kinder dort antiautoritär erzogen werden?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Warum haben die Kinder in den ersten acht Schuljahren nach Möglichkeit ein und denselben Klassenlehrer?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was ist unter Epochenunterricht zu verstehen?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Kann ein Lehrer in allen Fächern überhaupt qualifiziert sein?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Wie werden die Jugendlichen in der Oberstufe auf die Berufswelt vorbereitet?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Kommt die Vorbereitung auf die Abschlüsse nicht zu kurz, wenn so viele Praktika stattfinden, Theater gespielt und handwerklich gearbeitet wird?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Werden die Kinder an der Waldorfschule weltanschaulich unterrichtet?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was hat es mit dem Fach Eurythmie auf sich?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Spielen die Naturwissenschaften an der Waldorfschule überhaupt eine Rolle?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was ist, wenn meine Familie umzieht?”

 
 

Mathematikwettbewerb an der Uni Tübingen

Schülerinnen und Schüler der 11. bis 13. Klasse nahmen erfolgreich beim Mathematikwettbewerb an der Universität Tübingen teil.

Neun Schülerinnen und Schüler der 11. bis 13. Klasse fuhren am Samstag, den 3. März 2018 zusammen mit ihrem Mathematiklehrer bereits um 07:30 Uhr nach Tübingen und stellten die Mathematik in den Mittelpunkt ihrer Freizeitbeschäftigung.  Das Zentrum für Mathematik veranstaltete zum 27. Mal den Tag der Mathematik an elf Standorten in Deutschland. Unter dem Namen „Tag der Mathematik“ wird ein Tageswettbewerb mit mathematischen Vorträgen verstanden, der Interesse und Freude an der Mathematik wecken soll. Die Ausschreibung des Wettbewerbs richtet sich an mathematisch begabte – nicht nur die spitzenbegabte – Schülerinnen und Schüler, die eine zur allgemeinen Hochschulreife führenden Schule besuchen. 

Die Vorfreude der mathematisch interessierten und versierten Schülerinnen und Schüler war deutlich zu spüren und so ließen sich alle mit Freude und viel Engagement auf den Wettbewerb ein. Die spannenden Vorträge über „algebraische Varietäten“ und Kryptographie konnten den Waldorfschülern auf dem Weg zum Abitur zeigen, wo sich ihre bereits erworbenen Fähigkeiten in den naturwissenschaftlichen Anwendungen wiederfinden und welche vielen weiteren Möglichkeiten es nicht nur in den mathematischen Verfahren noch gibt.  

Bei den Teamwettbewerben ging es um die Anwendung mathematischer Methoden, bei denen manchmal um die Ecke gedacht werden musste. Im Schnelligkeitswettbewerb sollten Aufgaben aus verschiedenen Gebieten wie Stochastik, Geometrie und Algebra gelöst werden.  Die Teams unserer Schule belegten einen beachtenswerten 7. Platz. Insgesamt nahmen 85 Teams teil. 

Auch auf der Rückfahrt wurde weiter begeistert vom Tagesprogramm gesprochen und diskutiert. So entstand die Idee eine Mathematik-AG zu gründen...

Mathematik-Wettbewerb an der Uni Tübingen

Schulbüro

Freie Waldorfschule Schwäbisch Gmünd
Scheffoldstraße 136
73529 Schwäbisch Gmünd


Öffnungszeiten

Mo+Di: 8–12.00 Uhr
Mi: 8–10.00 Uhr
Do+Fr: 8-12.00 Uhr

In den Schulferien nur eingeschränkt.