21 Fragen an die Waldorfschule

„Welche Kinder werden an einer Waldorfschule aufgenommen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Worin unterscheiden sich Waldorfschulen überhaupt von anderen Schulen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Wer war Rudolf Steiner und was hat er mit der Waldorfpädagogik zu tun?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Muss ein Kind künstlerisch begabt sein, damit es für die Waldorfschule geeignet ist?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist es nicht so, dass hauptsächlich Kinder mit Lernschwierigkeiten auf eine Waldorfschule gehen?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Stimmt es, dass Waldorfschulen immer sehr große Klassen haben?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Stimmt es, dass es an Waldorfschulen keine Noten und kein Sitzenbleiben gibt?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ohne Noten und ohne Sitzenbleiben: sind die Kinder dann überhaupt zum Lernen motiviert?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist Waldorfpädagogik nicht so etwas wie das Vorgaukeln einer heilen Welt?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Welche Abschlüsse können an einer Waldorfschule gemacht werden?"

21 Fragen an die Waldorfschule

„Ist die Waldorfschule teuer?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Die Waldorfschulen nennen sich 'freie Schulen'. Heißt das, dass die Kinder dort antiautoritär erzogen werden?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Warum haben die Kinder in den ersten acht Schuljahren nach Möglichkeit ein und denselben Klassenlehrer?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was ist unter Epochenunterricht zu verstehen?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Kann ein Lehrer in allen Fächern überhaupt qualifiziert sein?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Wie werden die Jugendlichen in der Oberstufe auf die Berufswelt vorbereitet?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Kommt die Vorbereitung auf die Abschlüsse nicht zu kurz, wenn so viele Praktika stattfinden, Theater gespielt und handwerklich gearbeitet wird?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Werden die Kinder an der Waldorfschule weltanschaulich unterrichtet?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was hat es mit dem Fach Eurythmie auf sich?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Spielen die Naturwissenschaften an der Waldorfschule überhaupt eine Rolle?”

21 Fragen an die Waldorfschule

„Was ist, wenn meine Familie umzieht?”

 
 

Ein Unterricht, der den ganzen Menschen erfasst!

Vernissage an der Gmünder Waldorfschule – Fachhochschulreifeschüler präsentierten einem interessierten Publikum ihre praktischen Prüfungsarbeiten.

Ende Juni wurden die praktisch-künstlerischen Jahresarbeiten der Klasse 12 F in einem anregenden Ambiente in den eigenen Werkstätten der Waldorfschule präsentiert. Jede/r SchülerIn hatte sich im Rahmen der Fachhochschulreife mit einem selbstgewählten Thema auseinandergesetzt und dieses künstlerisch ausgearbeitet. Gezeigt wurden die praktischen Jahresarbeiten der SchülerInnen der 12. Klasse aus den Fächern Goldschmieden, Plastisches Gestalten und Buchbinden. Die Präsentation der vielfältigen Werkstücke war eingebunden in einen kreativen Rahmen mit musikalischen Beiträgen und lebendigen Schilderungen der SchülerInnen zu ihren sehr gelungenen Arbeiten. Für die Besucher wurde sichtbar, welch wertvollen Erfahrungen die SchülerInnen während der Bearbeitung ihrer Stücke in den einzelnen praktischen Bereichen sammeln konnten.



Anhand der Berichte und der Dokumentationen wurde deutlich, wie die Jugendlichen mit den Materialien Metall, Papier, Stein und Ton und mit den einzelnen Aufgabenstellungen gerungen haben und wie sie persönlich daran wachsen konnten. Die erstaunlichen handwerklichen Fähigkeiten, die von den Jugendlichen während des Schuljahres erworben wurden und die begeisterten Berichte ermöglichten den Besuchern einen wunderbaren Einblick in das besondere pädagogische Konzept der Waldorfschule.

Wir danken der Stiftung Gold- und Silberschmiedekunst in Schwäbisch Gmünd für die Unterstützung unserer Ausstellung.

Schulbüro

Freie Waldorfschule Schwäbisch Gmünd
Scheffoldstraße 136
73529 Schwäbisch Gmünd


Öffnungszeiten

Mo+Di: 8–12.00 Uhr
Mi: 8–10.00 Uhr
Do+Fr: 8-12.00 Uhr

In den Schulferien nur eingeschränkt.